WEITBLICK FÜR HAMBURG

Newletter abonnieren:

 

anna elbe unterstützt:

ReclaimYourFace!
Die Europäische Bürger*innen-Initiative fordert ein Verbot biometrischer Massenüberwachung!   Hier unterschreiben >>   Warum anna elbe dabei ist >>

 

Keine Profite mit Boden und Miete!
  Zur Website >>   Warum? s. Panorama >>

 

Digitalzwang melden
am öffentlichen Leben teilnehmen ohne Daten abzugeben! Digitalcourage >>

 

Termine:

Grenzen auf !
Soldarität statt Zäune und Mauern
Sa, 27.11.21, 13 Uhr
Demonstration
Hachmannplatz / Hauptbahnhof Seebrücke >>

 

Neueste Einträge:

22.11.21 - Seefahrtschule
Kein Durchgang! Restaurant geschlossen mehr >>

 

20.11.21 - Videokonferenzen
Datenschutzbeauftragter warnt vor Zoom mehr >>

 

16.11.21 - Überwachung
BigBrotherAwards 2020 - in Arbeit mehr >>   • Preis für Tesla mehr >>
• Preis für Kennzeichenspeicherung mehr >>

 

28.10.2021 - Überwachung
Mit biometrischen Daten zahlen? mehr >>

 

27.10.2021 - Struensee-Schulen
Baustelle steht still. Fotos mehr >>

 

12./18.10.2021 - Bewohnerparken
Mehr als es gibt mehr >>
Der LBV kommt für Kfz-Zulassungen ins Mercado mehr >>

 

05.10.2021 - Gesundheitssystem
Widerspruch elektronsiche Patientenakte hat sich gelohnt!
Mit Vorlage zum Widerspruch ... mehr >>

 

23.09.2021 - Hermes Hochhaus
Meinungen zum Abriss vom 09.09.21 zum Film >>

 

Zwischenruf

Anleitung: Demonstrieren ohne Smartphone - wie geht das?
Mit 3 Beispielen, warum das Handy zuhause bleiben sollte Indymedia >>

 

WARNUNG vor der LUCA-App! mehr >>

 

Aus der Presse:

Momentan ist Presse-Pause
siehe sonst Datenschutz-Mediathek hier >>

 

anna elbe und die Seefahrtsschule

Zur alten Website

 

Informationen zu: ehemalige Seefahrtsschule

Die ehemalige Seefahrtsschule wurde in den 20er Jahren im Bauhausstil gebaut. Sie sollte zum Höchstpreis verkauft werden - und abgerissen. Viel, viel mehr hierüber und über anna elbes Wirken

Aufreger:
Ausverkauf öffentlichen Eigentums • Perlenkette 2te Reihe •

Zur Bildergalerie

Kein Durchgang! Restaurant geschlossen

"Ottensens schönster Ausblick"* – für die Öffentlichkeit perdu? Der Parkplatz davor: der Öffentlichkeit wieder zugeführt?

23. November 2021

Restaurant in Sefa

Kein Duchgang! Restaurant Terrasse - Foto: 27.05.21

Eigentlich sollte hier ein Restaurant sein. Eines in dem wenigstens ein Gericht für den schmalen Geldbeutel erschwinglich sei. So das Versprechen der heutigen Eigentümer vor dem Kauf von der Stadt.

In der Pressemitteilung des Senats hieß es am 17. Februar 2011 anlässlich des Verkaufs der Seefahrtschule an den "Star-Architekt" Meinhard von Gerkan und dem Projektentwickler Hamburg Team** :

"Die Terrassen der Seefahrtschule sollen durch Gastronomienutzung wieder für die breite Öffentlichkeit erlebbar werden."

PM des Senats, 17.02.11

Das Essen im Restaurant war dann zwar nicht für Menschen mit wenig Geld erschwinglich, Zahlungskräftigere konnte zumindest noch an dem einst öffentlichen Ort einkehren. Jetzt scheint er gänzlich privatisiert.

Im August 2020 hatten sPD und FDP gemeinsam einen dringlichen Antrag gestellt, um den Zugang für die Öffentlichkeit zu sichern. Im Antrag heißt es:

"Die Eigentümer planen dort eine betriebliche Kantine, ausschließlich für den angrenzenden 'Campus Rainvilleterrasse' und den gewerblichen Nutzuerb, einzurichten – ohne Zugänglichkeit für die Öffentlichkeit."

Quelle: Dringlicher Antrag, 27.08.20

Wir hatten einst für den Erhalt der Seefarhtschule und gegen deren Verkauf an Privatinvestoren gekämpft. Spanndend, dass jetzt gerade die meckern, die uns damals nicht glauben wollten, dass Privatisierung bedeutet, der Öffentlichkeit den Raum voll und ganz zu entziehen.

Uns kam zu Ohren, dass ein Antrag auf Büronutzung gestellt wurde. Bisher nur ein Gerücht.

keine parkenden Autos mehr vor der ehemaligen Seefahrtschule

Kein Parkplatz mehr - Foto: 22.11.21

anna elbe freut sich erstmal darüber, dass die parkenden Autos von der ehemaligen Seefahrtschule verschwunden sind.

Dieser Ort wurde nur noch als Parkplatz genutzt. Was uns vorkam, wie ein privater Parkplatz im öffentlichen Raum für die privaten Hochschulen in dem ehemals öffentlichen Gebäude.

Sicherlich, die alten Rotdorn-Bäume bringt es (noch) nicht wieder, aber wer weiß? Vielleicht kommen dort wieder Bänke hin und neue Bäume werden gepflanzt?

 

PM des Senats zum Verkauf der Seefahrtschule PDF 17.02.2011

*Dringlicher Antrag: "Ottensens schönsten Ausblick retten" PDF 27.08.2020

Jetzt auch beim sog. "Paulihaus" als Projektentwickler dabei.

top

Das Restaurant in der ehemaligen Seefahrtsschule ist eröffnet

30. Mai 2014

Restaurant in Sefa

Restaurant Terrasse - Foto: 21.04.14

Wo einst eine bunte Vielfalt auf den Sommerterrassen lockte, ist nun eine feine Tristesse zu finden.

Hier juchtzten vor 4 Jahren noch Kinder, manche spielten Tischtennis und viele genossen einfach die Aussicht bei einer Tasse Kaffee.

Heute ist die Terrasse auf Hochglanz poliert und seelenlos - immer gleich und austauschbar.

Wir konnten uns noch nicht überwinden, hier einzukehren um einen Blick in die Speisekarte zu werfen.

top

Der Anbau ist fast fertig ...

30. November 2012

Anbau Seefahrtsschule

Der Anbau ist fast fertig.

Wie war das?
Denk mal! Schutz?

Noch zwei Fotos in der Bildergalerie
(allerdings nicht so gut gelungen)

top

Was passiert mit der ehemaligen Seefahrtsschule?

Stand: 30. Dezember 2011

Seefahrtsschule mit Gerüst

Seefahrtsschule eingerüstet - 13.11.2011

Seefahrtsschule Hinterhof

Die Manövrierhalle ist weg - 18.09.2011

Seefahrtsschule Eingang

Nicht nur wir sind dagegen - 10.08.2011

Herr Meinhard von Gerkan plant in dem Gebäude seine private Architekten-Hochschule unterzubringen: Academy for Architectual Culture (aac)

Sein chinesischer Freund, Prof. Dr. h.c. Shan Fan, wird zusätzlich mit seiner Brand-Academy einen Teil des Gebäudes "beleben".

Es handelt sich um eine private Fachhochschule für Markenwirtschaft - "Meine Zukunft heißt Marke".
Nomen est omen: Da hat die Marke Hamburg einen guten Deal gemacht.

Die Gesamtstudiengebühr beträgt für Studierende aus dem EU-Raum regulär 21.240 Euro. Pro Monat (nicht Semster) 590 €. Hinzu kommt eine einmalige Gebühr für Anmeldung und Prüfungen in der Höhe von 800 Euro. Nicht EU-Studierende zahlen 780 € pro Monat und eine Anmeldegebühr von 2.000 €. Eben eine Schule für die Allgemeinheit.

Um dem Anspruch, die Seefahrtsschule auch zukünftig der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, genüge zu tun, wird im Untergeschoss, auf der Terrasse und auf dem jetztigen Straßenabschnitt Richtung Elbufer ein Nobelrestaurant eingerichtet. Der *****Koch aus dem "Le Canard Nouveau" (ebenfalls Eigentum von Herrn von Gerkan - bzw. der Elbschlucht Betriebsgesellschaft mbH) wird den Job gern übernehmen.

Und damit sich auch die "Kulturschaffenden" nicht beschweren können, wird das - über jede Küngellei erhabene - Kultwerk West die Räumlichkeiten, die hinter der Seefahrtsschule enstehen sollen, hin und wieder mit Ausstellungen bestücken.

Die Manövrierhalle ist bereits abgerissen. Wir sind gespannt, was dort entstehen wird - und wie der Denkmalschutz ausgelegt wird ...

top

Eine kurze Zusammenfassung der Ereignisse

29. Dezember 2011

Sichelfläche - neuester Stand

Quelle: Christian Kaiser - Sommer 2010

Der Fachbereich Seefahrt (Fachhochschule Hamburg) wurde im Herbst 2005 aufgelöst und die Seefahrtsschule geschlossen. Das im bauhausstil errichtete Gebäude fiel in die Verantwortung der Finanzbehörde und stand bis Februar 2011 leer.

Nicht ganz! Seit 2009 wurden Teile des Erdgeschosses und der Terrasse für die Sommermonate gastronomisch genutzt.
Hier war jeder willkommen - ob arm oder reich. Doch das wird sich nun ändern.

Im Februar 2011 wurde die ehemalige Seefahrtsschule, zusammen mit mehreren Nebengebäuden auf dem etwa 8.000 qm großen Grundstück, verkauft. Hierzu tat sich der Architkt Meinhard von Gerkan mit Hamburg Team zusammen, denn das Gebäude der Seefahrtsschule konnte nun doch nicht an den Höchstbietenden verschachet werden, da es tatsächlich unter Denkmalschutz gestellt werden sollte.

Aber mit dem Grundstück, auf dem die Villa Konrad und das Gebäude der SUSAN stehen, ließ sich doch noch Geld machen. Auf diesem baut nun Hamburg Team die Rainville Appartements - Luxus-Villen für Menschen mit sehr, sehr viel Geld.

Ortsüblich ist dort eigentlich Parkgelände - was auch rechtlich so ausgewiesen war und nun in Wohnbaugrundstück umgewandelt wird.
Kann der Bebauungsplan einfach so geändert werden?

Wie hoch der Kaufpreis war ist selbstverständlich geheim. Das geht uns Bürger nichts an - das hat mit Korruption nichts zu tun. Selbst nachdem der Handel vollzogen ist, ist der Kaufpreis geheim, weil er geheim sein soll.

Im November 2011 wurde das Gebäude der ehemaligen Seefahrtsschule endgültig unter Denkmalschutz gestellt. Was nicht zuletzt anna elbe zu verdanken ist. An dieser Stelle herzlichen Dank an alle, die an das Denkmalschutzamt mailten, um die Unterschutzstellung verbindlich einzufordern!

Die ganze Geschichte - wie anna elbe begann, welche Ziele wir verfolgten und unser Konzept für die ehemalige Seefahrtsschule, welche Anfragen an den Senat und die Bezirksversammlung gestellt wurden ... all das und noch mehr - kann auf unserer alten Website nachgelesen werden.

Alte Website von anna elbe ansehen von 2010 - Nov. 2011

top

Bilder - immer mal wieder eines

Seefahrtsschule Anbau

Von der Elbchaussee gesehen - 23.01.13

Seefahrtsschule

Von der Elbchaussee gesehen - 21.02.13

Seefahrtsschule Anbau

Der Anbau - 30.11.12

Seefahrtsschule

Der Anbau vom Heine Park - 30.11.12

Seefahrtsschule Anbau

Der Anbau - 01.08.12

Seefahrtsschule

Der Anbau - 15.10.12

top

Seefahrtsschule Eingang

Seefahrtsschule Eingang - 19.06.12

Seefahrtsschule

Kaffee für Studenten - 19.06.12

Seefahrtsschule von hinten - 09.05.10

Seefahrtsschule von hinten - 09.05.10

Seefahrtsschule

Der kleine Anbau ensteht - 19.06.12

Seefahrtsschule Flur

Seefahrtsschule, Flur - 19.06.12

Seefahrtsschule Flur

Seefahrtsschule, Flur - 09.05.10

top

Seefahrtsschule

Seefahrtsschule - 25.05.12

Seefahrtsschule

Im Hinterhof wird gebaut - 24.05.12

Seefahrtsschule Terrasse

Seefahrtsschule - 07.04.12

Seefahrtsschule

Seefahrtsschule - 23.05.10

Seefahrtsschule Terrasse

Terrasse für alle - 09.05.10

Seefahrtsschule

Blick aus 1. Stock - 09.05.10

top