WEITBLICK FÜR HAMBURG

Termine:

Bezirksversammlung
Vormerken: Gewonnenes Bürger- begehren 'Elbstrand retten' als Thema
29.06.17, Donnerstag, 18:00 Uhr
Rathaus Altona hier >>

 

Neueste Einträge:

06.06.2017, Radweg auf dem Strand
Bezirksversammlung muss am 29. Juni Stellung beziehen mehr >>

 

19.05.2017, Demokratie
Beschloss der Bundestag am 18. Mai 2017 den Überwachungsstaat?   mehr >>

 

16.05.2017, BigBrotherAwards 2017
Preisverleihung am 5. Mai 2017 für sechs Kategorien mehr >>

 

12.04.2017, Rettet den Elbstrand!
Fahrradweg auf dem Elbstrand doch eine Alternative? mehr >>

 

03.04.2017, Große Bergstraße
Nähgeschäft Frau Tulpe ist weg mehr >>

 

Zwischenruf

Anleitung: Demonstrieren ohne Smartphone - wie geht das?
Mit 3 Beispielen, warum das Handy zuhause bleiben sollte Indymedia >>

 

Aus der Presse:

10.06.17, De Maizière will Zugang zu WhatsApp-Nachrichten Frankfurter Allgemeine Zeitung >>

 

05.06.17 Politik stoppt Planungen für Radweg auf dem Elbstrand Hamburger Abendblatt >>

 

01.06.17, Big Data Healthcare: Risiko-Faktor Arbeitsunfähigkeit arbeitsunrecht in deutschland >>

 

24.05.17, Senat hebelt Bürgerwillen aus Elbe Wochenblatt >>

 

17.05.17, Automatisierter Zugriff auf biometrische Passbilder für alle Geheimdienste netzpolitik.org >>

 

Newletter abonnieren:

 

Eingetragen auf der
Brennpunkte-Website

 

anna elbe
ist mit dabei!

 


Rettet den Volksentscheid! anna elbe
ist mit dabei!

 

anna elbe und die Seefahrtsschule

Zur alten Website

 

Informationen zu: ehemalige Seefahrtsschule

Die ehemalige Seefahrtsschule wurde in den 20er Jahren im Bauhausstil gebaut. Sie sollte zum Höchstpreis verkauft werden - und abgerissen. Viel, viel mehr hierüber und über anna elbes Wirken

Aufreger:
Ausverkauf öffentlichen Eigentums • Perlenkette 2te Reihe •

Zur Bildergalerie

Das Restaurant in der ehemaligen Seefahrtsschule ist eröffnet

30. Mai 2014

Restaurant in Sefa

Restaurant Terrasse - Foto: 21.04.14

Wo einst eine bunte Vielfalt auf den Sommerterrassen lockte, ist nun eine feine Tristesse zu finden.

Hier juchtzten vor 4 Jahren noch Kinder, manche spielten Tischtennis und viele genossen einfach die Aussicht bei einer Tasse Kaffee.

Heute ist die Terrasse auf Hochglanz poliert und seelenlos - immer gleich und austauschbar.

Wir konnten uns noch nicht überwinden, hier einzukehren um einen Blick in die Speisekarte zu werfen.

top

Der Anbau ist fast fertig ...

30. November 2012

Anbau Seefahrtsschule

Der Anbau ist fast fertig.

Wie war das?
Denk mal! Schutz?

Noch zwei Fotos in der Bildergalerie
(allerdings nicht so gut gelungen)

top

Was passiert mit der ehemaligen Seefahrtsschule?

Stand: 30. Dezember 2011

Seefahrtsschule mit Gerüst

Seefahrtsschule eingerüstet - 13.11.2011

Seefahrtsschule Hinterhof

Die Manövrierhalle ist weg - 18.09.2011

Seefahrtsschule Eingang

Nicht nur wir sind dagegen - 10.08.2011

Herr Meinhard von Gerkan plant in dem Gebäude seine private Architekten-Hochschule unterzubringen: Academy for Architectual Culture (aac)

Sein chinesischer Freund, Prof. Dr. h.c. Shan Fan, wird zusätzlich mit seiner Brand-Academy einen Teil des Gebäudes "beleben".

Es handelt sich um eine private Fachhochschule für Markenwirtschaft - "Meine Zukunft heißt Marke".
Nomen est omen: Da hat die Marke Hamburg einen guten Deal gemacht.

Die Gesamtstudiengebühr beträgt für Studierende aus dem EU-Raum regulär 21.240 Euro. Pro Monat (nicht Semster) 590 €. Hinzu kommt eine einmalige Gebühr für Anmeldung und Prüfungen in der Höhe von 800 Euro. Nicht EU-Studierende zahlen 780 € pro Monat und eine Anmeldegebühr von 2.000 €. Eben eine Schule für die Allgemeinheit.

Um dem Anspruch, die Seefahrtsschule auch zukünftig der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, genüge zu tun, wird im Untergeschoss, auf der Terrasse und auf dem jetztigen Straßenabschnitt Richtung Elbufer ein Nobelrestaurant eingerichtet. Der *****Koch aus dem "Le Canard Nouveau" (ebenfalls Eigentum von Herrn von Gerkan - bzw. der Elbschlucht Betriebsgesellschaft mbH) wird den Job gern übernehmen.

Und damit sich auch die "Kulturschaffenden" nicht beschweren können, wird das - über jede Küngellei erhabene - Kultwerk West die Räumlichkeiten, die hinter der Seefahrtsschule enstehen sollen, hin und wieder mit Ausstellungen bestücken.

Die Manövrierhalle ist bereits abgerissen. Wir sind gespannt, was dort entstehen wird - und wie der Denkmalschutz ausgelegt wird ...

top

Eine kurze Zusammenfassung der Ereignisse

29. Dezember 2011

Sichelfläche - neuester Stand

Quelle: Christian Kaiser - Sommer 2010

Der Fachbereich Seefahrt (Fachhochschule Hamburg) wurde im Herbst 2005 aufgelöst und die Seefahrtsschule geschlossen. Das im bauhausstil errichtete Gebäude fiel in die Verantwortung der Finanzbehörde und stand bis Februar 2011 leer.

Nicht ganz! Seit 2009 wurden Teile des Erdgeschosses und der Terrasse für die Sommermonate gastronomisch genutzt.
Hier war jeder willkommen - ob arm oder reich. Doch das wird sich nun ändern.

Im Februar 2011 wurde die ehemalige Seefahrtsschule, zusammen mit mehreren Nebengebäuden auf dem etwa 8.000 qm großen Grundstück, verkauft. Hierzu tat sich der Architkt Meinhard von Gerkan mit Hamburg Team zusammen, denn das Gebäude der Seefahrtsschule konnte nun doch nicht an den Höchstbietenden verschachet werden, da es tatsächlich unter Denkmalschutz gestellt werden sollte.

Aber mit dem Grundstück, auf dem die Villa Konrad und das Gebäude der SUSAN stehen, ließ sich doch noch Geld machen. Auf diesem baut nun Hamburg Team die Rainville Appartements - Luxus-Villen für Menschen mit sehr, sehr viel Geld.

Ortsüblich ist dort eigentlich Parkgelände - was auch rechtlich so ausgewiesen war und nun in Wohnbaugrundstück umgewandelt wird.
Kann der Bebauungsplan einfach so geändert werden?

Wie hoch der Kaufpreis war ist selbstverständlich geheim. Das geht uns Bürger nichts an - das hat mit Korruption nichts zu tun. Selbst nachdem der Handel vollzogen ist, ist der Kaufpreis geheim, weil er geheim sein soll.

Im November 2011 wurde das Gebäude der ehemaligen Seefahrtsschule endgültig unter Denkmalschutz gestellt. Was nicht zuletzt anna elbe zu verdanken ist. An dieser Stelle herzlichen Dank an alle, die an das Denkmalschutzamt mailten, um die Unterschutzstellung verbindlich einzufordern!

Die ganze Geschichte - wie anna elbe begann, welche Ziele wir verfolgten und unser Konzept für die ehemalige Seefahrtsschule, welche Anfragen an den Senat und die Bezirksversammlung gestellt wurden ... all das und noch mehr - kann auf unserer alten Website nachgelesen werden.

Alte Website von anna elbe ansehen von 2010 - Nov. 2011

top

Bilder - immer mal wieder eines

Seefahrtsschule Anbau

Von der Elbchaussee gesehen - 23.01.13

Seefahrtsschule

Von der Elbchaussee gesehen - 21.02.13

Seefahrtsschule Anbau

Der Anbau - 30.11.12

Seefahrtsschule

Der Anbau vom Heine Park - 30.11.12

Seefahrtsschule Anbau

Der Anbau - 01.08.12

Seefahrtsschule

Der Anbau - 15.10.12

top

Seefahrtsschule Eingang

Seefahrtsschule Eingang - 19.06.12

Seefahrtsschule

Kaffee für Studenten - 19.06.12

Seefahrtsschule von hinten - 09.05.10

Seefahrtsschule von hinten - 09.05.10

Seefahrtsschule

Der kleine Anbau ensteht - 19.06.12

Seefahrtsschule Flur

Seefahrtsschule, Flur - 19.06.12

Seefahrtsschule Flur

Seefahrtsschule, Flur - 09.05.10

top

Seefahrtsschule

Seefahrtsschule - 25.05.12

Seefahrtsschule

Im Hinterhof wird gebaut - 24.05.12

Seefahrtsschule Terrasse

Seefahrtsschule - 07.04.12

Seefahrtsschule

Seefahrtsschule - 23.05.10

Seefahrtsschule Terrasse

Terrasse für alle - 09.05.10

Seefahrtsschule

Blick aus 1. Stock - 09.05.10

top